KfW fördert Projekte in Höhe von rund 86,8 Mio. Euro im Landkreis Verden

KfW fördert Projekte in Höhe von rund 86,8 Mio. Euro im Landkreis Verden
28.08.2022

Das Jahr 2022 hat mit einer starken Förderung durch die KfW begonnen, von dem auch der Landkreis Verden profitieren konnte. Insgesamt gab es im ersten Förderhalbjahr 2022 Zusagen in Höhe von 22,8 Millionen Euro für die Verdener.
„Als zuständiger Haushälter im Bundestag freue ich mich, dass derart viele Fördermittel unseren Einwohnern, Unternehmen aber auch Kommunen zugutekommen. In der aktuellen Situation sind solche Gelder für den Einzelnen aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Auch der abrupte Stopp der Bundesförderung für Effiziente Gebäude Anfang des Jahres und die ausgereifte Neuauflage sind zudem bedenklich. Gerade jetzt ist wäre eine ausgereifte Förderung energieeffizienter Bausubstanz wichtig.“
Im Landkreis Verden erhielten private Kunden 29,41 Prozent (25,5 Mio. Euro) aller Zusagen durch die KfW. Über die Mittelstandsbank flossen ca. 70,3 Prozent (61 Mio. Euro) aller Zusagen an die Wirtschaft und unter einem Prozent (0,2 Mio. Euro) an die kommunale und soziale Infrastruktur.
Das Fördervolumen der KfW lag bei insgesamt 95,1 Mrd. Euro. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 lag es bei vergleichsweise geringen 49,8 Mrd. Euro. Innerhalb einer allgemein hohen Fördernachfrage wurden insbesondere die Programme der Bundesförderung für Effiziente Gebäude (BEG) mit 30,2 Mrd. EUR stark nachgefragt. Es kam zu einer Verdopplung der inländischen Förderung bzw. Finanzierung auf 87,0 Mrd. Dies geschah u.a. aufgrund von Unterstützungsmaßnahmen für die Sicherung der Energieversorgung in Höhe von 33,4 Mrd. Euro. Im ersten Halbjahr 2021 lag die inländische Förderung noch bei 41,1 Mrd. Euro.